Münchner Baugeschichten II

19 Schülerinnen und Schüler nahmen dieses Schuljahr im Rahmen des Baugeschichteunterrichts unter der Leitung von
Katharina Funk an dem Kooperationsprojekt mit dem Bayerischen Rundfunk, den „Münchner Baugeschichten“ teil.

Die „Münchner Baugeschichten“ sind Audio Guides von Münchner Gebäuden, in denen die wichtigsten Informationen
über das jeweilige Gebäude auf unterhaltsame Art verpackt sind.
Die MP3 Dateien können im Internet heruntergeladen und als akustischer Stadtführer verwendet werden.

In den professionellen Aufnahmestudios des BR entstanden Hörstücke über sieben Gebäude in München.
Der Bogen spannt sich von der barocken Asamkirche bis zur modernen BMW Welt. Mit vielen guten Ideen und Begeisterung wurden die Stücke umgesetzt.
So steigen die Brüder Asam von ihrer Wolke herab, um nach „ihrem Asamkircherl“ zu schauen, nebenbei erfährt der Zuhörer viel über den Baustil des Barock. Lola Montez und Henriette Adelaide steigen in der Schönheitengalerie des Schloss Nymphenburg aus ihren Bildern und machen eine Zeitreise durch das Schloss. Im Englischen Garten wird man akustisch auf eine Kutschfahrt mitgenommen. Man kann die Standlbesitzer in der Großmarkthalle belauschen, oder einem Italienischen Touristen vor der Feldherrnhalle zuhören. Die Reportage über die BMW Welt liefert einen kritischen Beitrag über moderne Architektur. Und zwei Eisläufer erklären die leichte Konstruktion des Eiszeltes im Olympiapark.

Die Musik zu den Stücken spielte die Schulband ein.

Viel Spaß beim Hören!


Anlagen: 

Seite zurück zurück
    weiter nächste Seite